Panels Photovoltaische Solarenergie

Installation solarthermischer

Solarkraftwerk
Thermo

Adiabatische Wand

Adiabatische Wand

In der Thermodynamik ist eine adiabatische Wand eine Wand, die nicht die Übertragung von Wärme von einer Seite zur anderen erlaubt. Eine adiabatische Wand lässt keine Hitze aus.

Adiabatische Wände sind theoretische Konzepte, denn wenn sie existieren würden sie eine perfekte Wärmedämmung sein. Gegenwärtig kann jede Wärmedämmung, so gut sie auch sein mag, immer etwas Wärme übertragen.

Adiabatisches Verfahren

Ein adiabatischer Prozess ist ein Prozess, bei dem das System keine Wärme mit seiner Umgebung austauscht. Ein isentroper Prozess ist ein adiabatischer Prozess, der ebenfalls reversibel ist.

Ein isothermer Prozess ist der umgekehrte Fall: in ihm ein isothermer Prozess der maximale Wärmeübergang stattfindet.

Der Begriff adiabatisch bezieht sich auf Elemente, die die Übertragung von Wärme auf die Umgebung verhindern. Eine isolierte Wand ist nahe genug an einer adiabatischen Grenze.

Bei der Klimatisierung sind die Verfahren der Benetzung (Wasserdampfzufuhr) adiabatisch, da keine Wärmeübertragung stattfindet, obwohl die Temperatur der Luft und ihre relative Feuchtigkeit variiert werden können. Ein anderes Beispiel ist die adiabatische Flammentemperatur, die die Temperatur ist, die eine Flamme erreichen könnte, wenn es keinen Wärmeverlust der Umgebung gab.

Adiabatische Erwärmung und Kühlung sind Prozesse, die üblicherweise aufgrund der Änderung des Drucks eines Gases auftreten. Dies kann mit dem idealen Gasgesetz quantifiziert werden.

valoración: 3 - votos 1

Geändert am: 1. Dezember 2016

Zurück