Menu

Panels Photovoltaische Solarenergie

Wie setzt sich ein Photovoltaik-Modul zusammen?

Die heute verwendeten Photovoltaik- Solarmodule bestehen aus folgender Struktur:

Wie setzt sich ein Photovoltaik-Modul zusammen?
  • Vordere Abdeckung
  • Eingekapselte Abdeckungen
  • Support-Framework
  • Heckschutz
  • Elektrischer Anschlusskasten
  • Photovoltaikzellen

Der wichtigste Teil eines Photovoltaikmoduls besteht aus Photovoltaikzellen, die für die Umwandlung von Sonnenstrahlung in elektrische Energie zuständig sind. Die übrigen Elemente, die Teil eines Solarmoduls sind, haben die Funktion, das Ganze zu schützen und ihm Festigkeit und Funktionalität zu verleihen.

Photovoltaikzellen sind mit verstärktem Glas und mehreren Schichten Kunststoff verkleidet. Anschließend wird dieser gesamte Satz durch Bilden eines Außenrahmens mit Aluminiumprofilen aus Metall verstärkt.

    Vordere Abdeckung

      Die vordere Abdeckung des Photovoltaik-Moduls hat hauptsächlich eine Schutzfunktion, da sie der Einwirkung von atmosphärischen Mitteln ausgesetzt ist. Es wird gehärtetes Glas mit niedrigem Eisengehalt verwendet, da es einen guten Schutz gegen Stöße bietet und ein sehr guter Sonnenstrahlungssender ist.

      Obwohl das Vorhandensein der Abdeckung zum Schutz der Photovoltaikzellen erforderlich ist, kann dies je nach Qualität des Schutzglases die Leistung des Solarmoduls beeinträchtigen.

      Eingekapselte Abdeckungen

      Die eingekapselten Schichten sind für den Schutz der Solarzellen und ihrer Kontakte verantwortlich. Die verwendeten Materialien (Ethyl-Vinyl-Acetylen oder EVA) bieten eine hervorragende Übertragung auf Sonnenstrahlung sowie keinen Abbau gegen ultraviolette Strahlung.

      EVA ist ein thermoplastisches Copolymer aus Ethylen und Vinylacetat, das als thermischer und transparenter Isolator fungiert, um Sonnenlicht durch Photovoltaikzellen zu lassen. Es sorgt für Zusammenhalt der Plattenbaugruppe, indem es das Volumen zwischen der vorderen und hinteren Abdeckung ausfüllt und so die möglicherweise auftretenden Vibrationen und Stöße dämpft.

      Die wichtigsten Probleme, die Copolymere wie EVA aufweisen, sind ihre übermäßige Plastizität (wenn sie gedehnt werden, stellen sie ihre ursprüngliche Position nicht wieder her), eine starke Haftung an Staub, die eine Verringerung der Durchlässigkeit für Sonnenstrahlung verursacht, und ihre geringe Lebensdauer , was normalerweise die Nutzungsdauer des gesamten Moduls bestimmt.

      Andere Eigenschaften dieser Copolymere sind:

      • Gute Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse und chemische Stoffe.
      • Geringe Wasseraufnahme
      • Einfach abzuholen
      • Einfach zu schneiden
      • Es ist ungiftig

      Support-Framework

      E l Förderkonzepts ist der Teil, der an der Anordnung die mechanische Festigkeit verleiht. Der Tragrahmen eines Solarmoduls ermöglicht das Einsetzen in Strukturen, die Module gruppieren.

      Der Rahmen besteht normalerweise aus Aluminium, kann aber auch aus anderen Materialien hergestellt werden. In jedem Fall ist es wichtig, dass es aus einem Material besteht, das gegen unterschiedliche Wetterbedingungen beständig ist.

      Heckschutz eines Photovoltaikmoduls

      Ihre Aufgabe des anschließenden Schutzes des Photovoltaik-Moduls besteht im Wesentlichen darin, vor atmosphärischen Einflüssen zu schützen und eine unüberwindbare Barriere gegen Feuchtigkeit auszuüben. Normalerweise werden 24 Acryl-, Tedlar- oder EVA-Materialien verwendet. Sie haben häufig eine weiße Farbe, da dies die Leistung des Panels aufgrund der Reflexion in den Zellen begünstigt.

      El Tedlar, auch bekannt als PVF, Polyvinylfluorid oder (CH2CHF) n. Tedlar oder PVF ist ein thermoplastisches Polymer, das PVC (Polyvinylchlorid) strukturell ähnlich ist. Es hat eine geringe Entflammbarkeit, eine geringe Dampfdurchlässigkeit und eine ausgezeichnete Verschleißfestigkeit unter atmosphärischen Bedingungen.

      Elektrischer Anschlusskasten

      Aus dem elektrischen Anschlusskasten kommen zwei Kabel, eines positiv und das andere negativ. Dies ist der Ort, an dem Kontinuität im Stromkreis auftritt.

      Einige Photovoltaikmodule verfügen über einen Erdungsanschluss, der in Hochleistungsanlagen verwendet werden muss.

      Photovoltaikzellen

      Photovoltaikzellen sind die wichtigsten Elemente des Photovoltaikmoduls. Dies sind Halbleiterbauelemente, die aus Sonnenstrahlung Strom erzeugen können.

      Bei der Herstellung des Photovoltaik-Moduls wird nach dem Zusammenbau der elektrischen Anschlüsse eine sehr strenge Qualitätskontrolle durchgeführt, da wir nicht vergessen können, dass sie unter Bedingungen von extremer Hitze bis zu kalten Gletschern und Wind viele Jahre dem Wetter ausgesetzt sind , Luftfeuchtigkeit usw.

      Autor:

      Erscheinungsdatum: 25. Februar 2016
      Geändert am: 29. März 2020