Thermodynamik.
Energieumwandlung

I Verbrennung thermische Energie.
Auswirkungen der Thermodynamik

Entropy

Thermodynamik

Thermodynamik

Thermodynamik ist der Zweig der Physik, die die Auswirkungen von Veränderungen in Temperatur, Druck und Volumen eines physikalischen Systems untersucht (ein Material, eine Flüssigkeit, eine Reihe von Körpern, etc.) auf makroskopischer Ebene. Die Wurzel "thermische" bedeutet Wärme und Dynamik bezieht sich auf die Bewegung, so Thermodynamik die Bewegung von Wärme in einem Körper untersucht. Die Materie besteht aus verschiedenen Teilchen in einer ungeordneten Weise zu bewegen. Thermodynamischen Studien diese ungeordnete Bewegung.

Die praktische Bedeutung der Thermodynamik liegt vor allem in der Vielfalt physikalischer Phänomene beschrieben. Die Kenntnis dieser Vielfalt hat zu einer enormen technologischen Produktivität haca geführt.

Historische Entwicklung der Thermodynamik

Anfänglich technologische Entwicklungen, wie Anrufe oder Dampfthermometer wurden empirisch durchgeführt. Aber nu war nicht bis zum neunzehnten Jahrhundert, als Wissenschaftler wie Carnot und Joule ihre theoretischen Ergebnisse formalisiert und bestimmt die Ursachen für seinen Betrieb.

Zunächst begann es Thermodynamik, um die Untersuchung der Effizienz der ersten Dampfmaschinen zu erhöhen.

Studium der Thermodynamik

Die wichtigsten Elemente müssen wir die Thermodynamik Studie sind:

  • Die Gesetze der Thermodynamik. Diese Gesetze definieren die Art und Weise, in der Energie zwischen physikalischen Systemen als Wärme oder Arbeit ausgetauscht werden.
  • Entropy. Entropie ist eine Menge, die für jedes System festgelegt werden kann. Entropy definiert die interne Störung, bei der Partikel, die Materie bewegen bilden.

In der Thermodynamik sie werden untersucht und klassifiziert Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Systemen, führende Konzepte als thermodynamischen Systems und Kontur zu definieren. Ein thermodynamischen System zeichnet sich durch seine Eigenschaften charakterisiert zueinander Gleichungen durch den Staat bezogen. Diese können kombiniert werden, um auszudrücken, innere Energie und thermodynamischen Potentiale, nützlich, um die Gleichgewichtsbedingungen zwischen den Systemen und spontanen Prozessen zu bestimmen.

Mit diesen Werkzeugen beschreibt Thermodynamik, wie Systeme auf Veränderungen in ihrer Umwelt reagieren.

Anwendungen der Thermodynamik

Thermodynamik kann zu einer Vielzahl von Themen der Wissenschaft und Technik, wie Motoren, Phasenübergänge, chemische Reaktionen, Transportphänomene und sogar schwarze Löcher angewendet werden.

Die Studie der Thermodynamik ist von großer Bedeutung bei der Solarthermie, weil diese Art von Solaranlagen auf den Wärmeaustausch basieren.

Die Ergebnisse der Thermodynamik sind von wesentlicher Bedeutung für die anderen Bereiche der Physik und Chemie, Chemieingenieurwesen, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Zellbiologie, Biomedizintechnik und Materialwissenschaften ein paar zu nennen.

valoración: 3 - votos 8

Geändert am: 1. Dezember 2016