Menu

Panels Photovoltaische Solarenergie

Installation solarthermischer

Solarkraftwerk
Thermo

Klimawandel. Ursachen und Folgen

Klimawandel. Ursachen und Folgen

Der Klimawandel ist der Klimawandel über einen langen Zeitraum. 

Das Klima ist ein chaotisches nichtlineares dynamisches System, das im Durchschnitt vorhergesagt werden kann. Das Klima umfasst Indikatoren wie Durchschnittstemperatur, Regen, Sonnentage und andere Variablen, die insbesondere überall gemessen werden können.

Die Veränderung manifestiert sich am deutlichsten in:

  1. Abfall oder Anstieg der Durchschnittstemperatur.
  2. Änderungen in der vorherrschenden Windrichtung.
  3. Im Wasserkreislauf und damit in den Wolken und der Regenmenge auf der Erde.

Wir erleben derzeit den Klimawandel. Wenn wir über den Klimawandel sprechen, beziehen wir uns normalerweise auf den aktuellen.

Das folgende Video zeigt die Aussage der Weltorganisation für Meteorologie zum Zustand des Weltklimas im Jahr 2019.

{youtube: XPatA5EQtc0}

Was sind die Auswirkungen des Klimawandels?

Einige der schwerwiegendsten Folgen des Klimawandels sind die folgenden.

Die direkten Folgen des vom Menschen verursachten Klimawandels sind:

  • Erhöhung der maximalen und minimalen Temperaturen.
  • Meeresspiegel steigt.
  • Höhere Meerestemperaturen.
  • Erhöhter starker Niederschlag (starker Regen und Hagel).
  • Schmelzen von Gletschern.

Zu den indirekten Folgen des Klimawandels, die sich auf Mensch und Umwelt auswirken, gehören:

  • Eine Zunahme von Hunger und Wasserkrisen, insbesondere in Entwicklungsländern.
  • Gesundheitsrisiken durch erhöhte Lufttemperatur und Hitzewellen.
  • Wirtschaftliche und soziale Auswirkungen zur Bewältigung von Sekundärschäden des Klimawandels.
  • Zunehmende Ausbreitung von Schädlingen und Krankheitserregern.
  • Verlust der biologischen Vielfalt aufgrund mangelnder Anpassung von Flora und Fauna.
  • Ozeanversauerung aufgrund erhöhter HCO 3 -Konzentrationen in Wasser als Folge erhöhter CO 2 -Konzentrationen .
  • Anpassungsbedarf in allen Bereichen (z. B. Land- und Forstwirtschaft, Energie, Infrastruktur, Tourismus usw.)

Welche Faktoren verursachen den Klimawandel?

Die Hauptfaktoren, die den Klimawandel verursachen, können unterteilt werden in:

  • Faktoren, die durch die Anwesenheit des Menschen verursacht werden, wie die Nutzung fossiler Brennstoffe, die Kohlendioxid in die Atmosphäre abgeben.
  • Natürliche Faktoren. Einige Beispiele sind die Bewegung tektonischer Platten oder der Partikel, die von ausbrechenden Vulkanen emittiert werden.

2014 veröffentlichte das Zwischenstaatliche Gremium der Vereinten Nationen für Klimawandel seinen fünften Bewertungsbericht . In diesem Bericht war die Schlussfolgerung kategorisch: "Der Klimawandel ist real und menschliche Aktivitäten sind seine Hauptursachen."

Die Europäische Union beispielsweise hat sich verpflichtet, die Treibhausgasemissionen bis 2030 auf 40% zu senken.

Welchen Einfluss hat der Mensch auf den Klimawandel?

In einigen Fällen ist der Kausalzusammenhang zwischen menschlichem Handeln und Klimawandel direkt.

Die Hauptursachen sind:

  • Die zunehmende Konzentration von Kohlendioxid in der Atmosphäre aufgrund der Verbrennung fossiler Brennstoffe.
  • Aerosole in der Atmosphäre, die die Kühlung beeinflussen.
  • Die Zementindustrie.
  • Bodennutzung.
  • Ozonabbau.
  • Tierhaltung.
  • Abholzung.

Welche natürlichen Faktoren beeinflussen den Klimawandel?

Die Hauptursache für den gegenwärtigen Klimawandel ist menschliches Handeln. Im Laufe der Geschichte gab es jedoch andere klimatische Veränderungen. Daher gibt es natürliche Faktoren, die auch das Klima beeinflussen:

  • Tektonische Plattenbewegung.
  • Sonnenstrahlung.
  • Milankovitch-Zyklen.
  • Vulkane

Tektonische Plattenbewegung

Über lange Zeiträume bewegen die Bewegungen tektonischer Platten Kontinente, bilden Ozeane, schaffen und zerstören Gebirgszüge.

Das heißt, sie verändern die Erdoberfläche und damit das Verhalten des Klimas.

Sonnenstrahlung

Die Sonne ist die Hauptwärmequelle im Klimasystem. Sonnenenergie, die auf der Erdoberfläche in Wärme umgewandelt wird, ist ein wesentlicher Bestandteil des Erdklimas. Verschiedene Sonnenzyklen beeinflussen das Erdklima.

Milankovitch-Zyklen

Während seiner Geschichte ändert der Planet Erde regelmäßig die Exzentrizität seiner Umlaufbahn sowie die Richtung und den Winkel seiner Achse. Diese Veränderungen führen zur Umverteilung der Sonnenstrahlung auf ihrer Oberfläche.

Diese Änderungen werden üblicherweise als "Milankovitch-Zyklen" bezeichnet und sind mit großer Präzision vorhersehbar.

Auswirkungen von Vulkanen

Ein einziger Vulkanausbruch kann das Klima beeinflussen. Ein Vulkanausbruch kann eine Abkühlzeit von mehreren Jahren verursachen.

Riesige Eruptionen treten in hundert Millionen Jahren nur mehrmals auf. Sie beeinflussen jedoch das Klima seit Millionen von Jahren und verursachen das Aussterben der Art.

Was können Sie tun, um den Klimawandel zu stoppen?

Im Kampf gegen den Klimawandel können Sie diesen einfachen Ideen folgen:

  1. Bitten Sie Ihre Regierung, die Klimaschutzmaßnahmen fortzusetzen.
  2. Handeln Sie in Ihrer Gemeinde. Finden Sie Entitäten und Assoziationen in Ihrer Nähe und nehmen Sie teil.
  3. Aktivieren Sie Ihren physischen Zustand. Vermeiden Sie Kraftfahrzeuge und nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel, wenn Sie nichts dagegen tun können.
  4. Es nutzt erneuerbare Energien. Solar, Wind usw.
  5. Der Zug besser als das Flugzeug.
  6. Sparen Sie zu Hause Energie.

Internationale Organisationen und Verträge

Auf politischer Ebene gibt es viele politische Organisationen. Diese Organisationen versuchen, Regierungen durch Verträge einzubeziehen. Zum Beispiel das Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen ( UNFCCC ).

Zusammenfassung

Der Klimawandel ist der Klimawandel über einen langen Zeitraum. Wenn wir uns derzeit auf den Klimawandel beziehen, beziehen wir uns auf den aktuellen Wandel.

Die Hauptgründe für die aktuelle Veränderung sind eine Folge menschlichen Handelns. Hauptsächlich die Zunahme der Treibhausgasemissionen.

Die Auswirkungen des Klimawandels sind Folgen der globalen Erwärmung der Erde: 

  • Temperaturanstieg.
  • Schmelzen von Gletschern.
  • Steigen Sie in die Höhe der Meere und Ozeane.
  • Auswirkungen auf das Leben vieler Arten.

    Referenzen

    Autor:

    Erscheinungsdatum: 18. Februar 2020
    Geändert am: 18. Mai 2020