Menu

Thermodynamik.
Energieumwandlung

I Verbrennung thermische Energie.
Auswirkungen der Thermodynamik

Entropy

Was ist der Unterschied zwischen Hitze und Temperatur?

Wärme und Temperatur sind zwei Begriffe, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie oft miteinander verwechselt werden. Die Unterschiede zwischen Wärme und Temperatur sind:

Was ist der Unterschied zwischen Hitze und Temperatur?
  1. Wärme ist die Wärmeenergie, die zwischen zwei oder mehr Körpern übertragen wird, während Temperatur eine thermodynamische Eigenschaft ist, die den thermischen Zustand eines Körpers misst.

  2. Wärme wird in Joule (J) oder Kalorien (cal) gemessen, während die Temperatur in Kelvin, Grad Celsius oder Grad Fahrenheit gemessen wird.

  3. Das Kalorimeter ist das Gerät, das die übertragene Energie, dh Wärme, misst, während die Temperatur mit einem Temperatursensor oder einem Thermometer gemessen wird.

  4. Die Wärmewirkung hängt von der Menge der Materie ab, nicht von der Temperatur.

Tatsächlich ist Wärme eine Form von Energie, während die Temperatur die Eigenschaft ist, die die Wärmemenge in einem Körper oder einer Substanz misst.

Was ist Wärme?

Wärme ist eine Form von Wärmeenergie, die zwischen zwei Körpern mit unterschiedlichen Temperaturen übertragen wird. Wärme ist also die übertragene Energiemenge, also eine Transitenergie.

Zur Messung von Wärme wird die Einheit des Internationalen Energiesystems verwendet: Sie wird in Joule (J) gemessen. In einigen Bereichen wird jedoch die Einheit Kalorien (cal) verwendet.

Die Wärmeübertragung kann durch Strahlung, Konvektion und Translation erfolgen.

Was ist Temperatur?

Die Temperatur hingegen ist eine Eigenschaft, die den thermischen Zustand eines Körpers angibt, dh die Gesamtenergie der Bewegung der Moleküle, aus denen der Körper selbst besteht.

Wenn Wärme auf einen Körper übertragen wird, nimmt seine molekulare Bewegung zu: Dieses Phänomen erzeugt kinetische Energie (die Bewegungsenergie). Die Temperatur ist daher das Maß für die durchschnittliche kinetische Energie der Teilchen, aus denen ein Körper besteht.

Die Temperatur hängt nicht von der Anzahl der Teilchen in einem Körper ab, sondern von der durchschnittlichen Geschwindigkeit der Moleküle, aus denen er besteht.

Die Maßeinheit für Temperatur im Internationalen System ist Kelvin (K), was sich auf die absolute Temperaturskala bezieht, aber auch Grad Celsius (° C) oder Grad Fahrenheit (ºF) werden verwendet.

Wie ist der Zusammenhang zwischen Wärme und Temperatur?

Nach dem ersten Hauptsatz der Thermodynamik findet beim Kontakt zweier Körper mit unterschiedlichen Temperaturen ein Energieaustausch in Form von Wärme statt.

Unter normalen Bedingungen sinkt die Temperatur, wenn wir einem Körper Wärme entziehen. Wird hingegen Wärme zugeführt, steigt die Temperatur.

Dies ist jedoch bei einer Phasenänderung nicht der Fall. Beispielsweise bedeutet die zugeführte Wärme während eines Phasenwechsels von fest zu flüssig keine Temperaturerhöhung.

Autor:

Erscheinungsdatum: 7. Juni 2021
Geändert am: 7. Juni 2021